Schlagwort-Archiv: Visualisierung

Für immer jung: Warum wir nicht altern müssen

Du fragst dich wohl, was dieser Titel überhaupt soll. Schließlich sieht man doch überall ältere Menschen. Und man braucht hier auch gar nicht so weit zu suchen: Denn bei der täglichen Begutachtung im Spiegel hast du vermutlich auch schon die ersten Fältchen im Gesicht entdeckt oder – ach, du lieber Schreck! – vielleicht sogar das erste graue Haar.

Immer wieder höre ich, wie bereits Zwanzigjährige darüber witzeln, dass sie schon die ersten Alterserscheinungen an sich erkennen können. Je älter die Menschen werden, desto mehr wird das Zwicken hier, das Zwacken dort, die nicht mehr so schöne Figur, die nicht mehr so scharfe Sehkraft und, und, und… dem Alterungsprozess gerne in die Schuhe geschoben. “Du wirst es schon selbst sehen und spüren, wenn du mal in meinem Alter bist!” sagen sie mit einer mitleidigen Stimme und scheinen allein beim Aussprechen dieses Satzes noch mehr in sich zusammenzubrechen. Fernsehen, Magazine, Radio, Werbung – das Thema Altern mit all seinen unschönen Konsequenzen ist allgegenwärtig.

Doch ist das Älterwerden wirklich so selbstverständlich und unausweichlich, wie wir glauben? Müssen wir überhaupt alt werden? Und falls nicht, warum scheinen Menschen auf der ganzen Welt dieselbe Erfahrung zu machen?

Seit Jahrzehnten haben Forscher genau diese Fragen zum Kernpunkt ihrer Studien gemacht. Ihre Resultate verweisen unentwegt auf eine und dieselbe Erkenntnis: Altern ist weder natürlich noch biologisch bedingt!

Weiterlesen

Tummo-Meditation: Heilung durch „innere Hitze“

Tummo. Mann sitzt auf dem Steg am See und meditiert. Eine Feuerkugel breitet sich über seinen Körper aus.

Sicher haben Sie schon einmal von Wim Hof gehört, dem holländischen „Eismann“, der 20 Guinness Weltrekorde im Ausdauern extremer Temperaturen hält. Er lief u.a. einen Marathon am Polarkreis bei -20 °C in Sandalen, bestieg den Mount Everest bis zur 7.400 m Marke lediglich in Shorts bekleidet und tauchte am Nordpol die längste Distanz, die je ein Mensch unter meterdicken Eisschollen zurücklegte. Doch Hof sieht sich keineswegs als ein Ausnahmetalent. Er sagt: „Was ich kann, kann jeder.“

Was ist Tummo?

Tatsächlich beschränkt sich dieses Phänomen nicht nur auf Wim Hof und einige Eingeweihte aus Indien oder Tibet. Es hat eigentlich eine lange Tradition. Die Rede ist von Tummo, einer fortgeschrittenen, tantrischen Meditationstechnik, die bis heute im Vajrayana-Buddhismus gelehrt wird. Die Praxis gibt es ebenfalls in der Bön-Religion, die bereits vor der Etablierung des Buddhismus in Tibet vorherrschend war.

Weiterlesen

Heilmethoden der Schamanen: Gesundheit beginnt im Lichtenergiefeld

Das Universum will immer, dass wir recht behalten. ~ Alberto Villoldo

Was ist Schamanismus?

Der Schamanismus ist in vielen Regionen der Welt vertreten, etwa in Indien, Tibet oder Russland, doch nirgendwo sonst findet man ihn in solch einer starken Ausprägung wie auf dem amerikanischen Doppelkontinent. Nichtsdestotrotz stammt die Bezeichnung Schamane von den tunguisischen Völkern Sibiriens und heißt übersetzt „der mit Hitze und Feuer arbeitet“. Beide Attribute werden als kraftvolle Transformationswerkzeuge verstanden, mit deren Hilfe Energie umgewandelt werden kann. Aus diesem Grund wird Schamanismus auch als Energiemedizin bezeichnet.

Da die schamanische Heilkunde vorwiegend auf der Kraft des Geistes basiert – komplementär werden auch Kräuter eingesetzt – und somit das Intuitive und Feinstoffliche im Vordergrund steht, gilt sie als weibliche Medizinart. Aus demselben Verständnis leitet sich ebenso die Unterscheidung zwischen Information und Weisheit ab, wobei sich Information auf das Wissen bezieht, dass bspw. Regen H2O ist, während Weisheit das Wissen ist, wie man es regnen lässt.

Weiterlesen