Schlagwort-Archiv: Schwingungen

Leichter und schneller genesen ohne Diagnose

Menschen sterben nicht an Krankheiten. Menschen sterben an der Angst vor Krankheiten. ~ Abraham Hicks

Dies ist ein Ausschnitt aus einem Abraham-Hicks-Workshop (2017, o.O.). Wer sich genau darüber informieren möchte, wer oder was Abraham ist, der hier auf individuelle Fragen aller Art antwortet, findet genauere Erläuterungen auf der gleichnamigen Homepage. Das folgende Gespräch zwischen dem fragenden Hotseater („F“) und Abraham („A“) ist eine sinn- und sprachgemäße Übersetzung aus dem Englischen.

F: Bei mir wurde vor eineinhalb Jahren eine Krankheit diagnostiziert. Ich habe nicht wirklich physische Symptome, außer einen schwachen Schmerz ab und zu, den ich vor der Diagnose nie hatte. Die Ärzte gingen sehr ernst und düster an die Sache heran, und ich fühlte mich schlecht, wenn ich hinging. Also hörte ich damit auf. Das war für mich sehr belebend.

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Informiertes Wasser: Der Stoff aus dem Gesundheit ist

Der Körper eines Erwachsenen besteht zu ca. 60% aus Wasser, der Körper eines Neugeborenen zu etwa 75%. Der Wassergehalt eines Fötus kann bis zu 94% betragen (Project WET 2010). Diese chemische Verbindung aus Wasserstoff und Sauerstoff ist aber nicht bloß ein wesentlicher Bestandteil des Körpers – ohne Wasser gäbe es kein Leben!

Weiterlesen

Gene nach Wunsch – so funktioniert’s!

Genetischer Determinismus vs. Epigenetik

Seit der Veröffentlichung von Darwins Über die Entstehung der Arten (1859) hat der genetische Determinismus über 100 Jahre lang die Wissenschaft grundlegend beherrscht und ist bis heute in den Köpfen vieler Menschen verankert. Der genetische Determinismus betrachtet den menschlichen Körper als eine biochemische Maschine, die durch Gene gesteuert wird. Genauer gesagt, die physischen, physiologischen und emotionalen Verhaltensweisen werden durch den genetischen Code kontrolliert, wobei der Mensch keinerlei Einfluss auf ihn nehmen kann und somit zum Opfer seiner Gene wird.

Weiterlesen

Buch: „Das geheime Wissen der Schamanen“ von Alberto Villoldo

Buchbespr1_verkl_350

Dr. Alberto Villoldo ist klassisch ausgebildeter medizinischer Anthropologe, der 25 Jahre lang die Hochländer der Anden und des Amazonas bereiste und schamanische Heiltechniken studierte. In diesem Buch präsentiert er nicht nur theoretisch das 5000 Jahre alte Medizinsystem der Inkas, sondern erlaubt es seinen Lesern auf sehr greifbare Art und Weise in dessen Praxis einzutauchen.

Weiterlesen

Reconnective Healing: Heilung durch Rückverbindung (Teil 2)

Dies ist die Fortsetzung zum gleichnamigen Beitrag, Teil 1.

Wie im ersten Teil bereits deutlich wurde, kann Reconnective Healing bei allem eingesetzt werden, was Lebenskraft in sich trägt, ob es nun ein Mensch, Tier oder eine Pflanze ist. Dabei sind Diagnose sowie das Wissen darum, wie genau Reconnective Healing funktioniert, für den Heilerfolg unerheblich. Pearl zufolge stellt diese Unbefangenheit gänzliche Freiheit dar, die sich ebenso im spielerischen Element der Heilpraxis widerspiegelt.

Weiterlesen

Welche Ernährungsweise ist die gesündeste? (Teil 2)

Dies ist die Fortsetzung zum gleichnamigen Beitrag, Teil 1.

F: Wenn wir also im Einklang mit unserem inneren Selbst und aufgrund dessen emotional gesund sind, sind wir dann eigentlich auch gegen Toxine immun?

A: Wenn ihr auf das Wohlbefinden eingestimmt seid, seid ihr immun gegen jegliches Unwohlsein. Wärt ihr im Alignment, wärt ihr nicht nur immun gegen Toxine, sondern auch gegen Bomben, Autounfälle oder Flugzeugentführer. Jemand, der Energie, Schwingung, das Gesetz der Anziehung und Wohlbefinden nicht versteht bzw. nicht begreift, wer ihr wirklich seid, würde dem widersprechen und sagen: „Ich könnte doch jede beliebige Person auswählen, egal ob sie im Alignment ist oder nicht, sie mit einem Knüppel auf den Kopf hauen und ihre Erfahrung damit negativ beeinflussen.“ Wir sagen aber, dass das Universum so eine Begegnung nie unterstützen würde. Dieses Vorhaben wäre nicht realisierbar!

Weiterlesen

Welche Ernährungsweise ist die gesündeste? (Teil 1)

Dies ist ein Ausschnitt aus einem Abraham-Hicks-Workshop, abgehalten am 8.12.2013 in Toronto, Kanada. Wer sich genau darüber informieren möchte, wer oder was Abraham ist, der hier auf individuelle Fragen aller Art antwortet, findet genauere Erläuterungen auf der gleichnamigen Homepage.  Das folgende Gespräch zwischen dem fragenden Hotseater („F“) und Abraham („A“) ist eine sinn- und sprachgemäße Übersetzung aus dem Englischen.

F: Vor über 100 Jahren konnte ein Mann namens Weston Price eine schwerwiegende Verschlechterung der Gesundheit unter den aborigenen Stämmen feststellen, nachdem sie mit Lebensmitteln wie raffiniertem Zucker oder Mehl in Kontakt gekommen waren. Es begannen Fälle von Karies, Veränderungen in der Knochenstruktur, Krankheiten wie Tuberkulose oder Selbstmord aufzutreten, welche ihnen zuvor unbekannt waren. Ebenso gibt es einen Mann, der von sich behauptet alleine vom Sonnenlicht zu leben – und er tut es auch. Eine andere Frau wiederum, die als Friedenspilgerin galt und mit der Urkraft im Einklang zu sein schien, sprach von den Vorzügen einer vegetarischen Ernährungsweise. Andere heben den Wert des Fastens, Reinigens und Detoxens hervor. Ihr hingegen lehrt, dass jede Krankheit einen emotionalen Ursprung hat. Wie passt das mit den Beobachtungen zusammen, die hinsichtlich der unterschiedlichen Ernährungsweisen gemacht wurden? Anders gesagt, welchen Zusammenhang seht ihr zwischen Ernährung und Wohlbefinden bzw. zwischen einer bestimmten Ernährungsweise und der Förderung eines göttlichen Alignments?

Weiterlesen