Schlagwort-Archiv: Heilung

Jin Shin Jyutsu: Die Kunst des japanischen Heilströmens (Teil 1)

Jin Shin Jyutsu erweckt unser Bewusstsein für die einfache Tatsache, dass alles, was wir für Harmonie und Gleichgewicht mit dem Universum benötigen – sei es geistig, seelisch oder körperlich –, in uns selbst liegt. Durch dieses Bewusstsein wird ein Gefühl des vollständigen Friedens, der Gelassenheit, der Sicherheit und der inneren Einheit erweckt. Kein Mensch, keine Situation und kein Ding kann mir dies nehmen.
~ Mary Burmeister

Wiederentdeckung einer uralten japanischen Heilkunst

Aus dem „Buch der alten Dinge“, dem sog. japanischen Kojiki (712 n. Chr.) geht hervor, dass Jin Shin Jyutsu (sprich: Dschin Schin Dschitsu) in seiner ursprünglichen Form bereits im 13. Jahrhundert v. Chr. weit verbreitet war. Das Wissen um die „Schlüssel“, welche die Wirkungsbasis dieser Methode darstellen, wurde von Generation zu Generation mündlich überliefert. Der wahre Sinn der „Schlüssel“ erfuhr jedoch mit der Zeit eine Verwässerung und das Heilkonzept schien allmählich in Vergessenheit zu geraten.

Weiterlesen

Widerstandslos gesund werden und bleiben

Krankheit ist das Ergebnis des menschlichen Dagegenstemmens oder des Versuchs etwas auszuschließen. Genau dieses Verhalten hält euch in einer Schwingung fest, die Lebenskraft nicht durchfließen lässt. ~ Abraham Hicks

Dies ist ein Ausschnitt aus einem Abraham-Hicks-Workshop (o.J., o.O.). Wer sich genau darüber informieren möchte, wer oder was Abraham ist, der hier auf individuelle Fragen aller Art antwortet, findet genauere Erläuterungen auf der gleichnamigen Homepage. Das folgende Gespräch zwischen dem fragenden Hotseater („F“) und Abraham („A“) ist eine sinn- und sprachgemäße Übersetzung aus dem Englischen.

F: Meine Frage hat mit dem physischen Einfluss auf die physische Gesundheit zu tun. Die allopathische und alternative Medizin schreiben uns vor, was wir tun und lassen sollten, um unsere Gesundheit zu erhalten oder Krankheit abzuwehren.

Weiterlesen

Leichter und schneller genesen ohne Diagnose

Menschen sterben nicht an Krankheiten. Menschen sterben an der Angst vor Krankheiten. ~ Abraham Hicks

Dies ist ein Ausschnitt aus einem Abraham-Hicks-Workshop (2017, o.O.). Wer sich genau darüber informieren möchte, wer oder was Abraham ist, der hier auf individuelle Fragen aller Art antwortet, findet genauere Erläuterungen auf der gleichnamigen Homepage. Das folgende Gespräch zwischen dem fragenden Hotseater („F“) und Abraham („A“) ist eine sinn- und sprachgemäße Übersetzung aus dem Englischen.

F: Bei mir wurde vor eineinhalb Jahren eine Krankheit diagnostiziert. Ich habe nicht wirklich physische Symptome, außer einen schwachen Schmerz ab und zu, den ich vor der Diagnose nie hatte. Die Ärzte gingen sehr ernst und düster an die Sache heran, und ich fühlte mich schlecht, wenn ich hinging. Also hörte ich damit auf. Das war für mich sehr belebend.

Weiterlesen