Gerhard Klügl: Aurachirurgie – wie sie funktioniert und wirkt

Wenn ich mir die Anatomiebilder ansehe und erkenne, wie genial die einzelnen Zellen und Organe funktionieren und aufeinander abgestimmt sind, dann gibt es für mich dahinter eine Intelligenz, die ich nicht beschreiben kann. Vor dieser Intelligenz kann ich nur in tiefer Ehrfurcht staunen. […] Wenn ich Gott begegnen will, muss ich ihn nicht in Büchern und den alten Schriften suchen. Er begegnet mir in dem Menschen, der mir gerade in diesem Augenblick gegenübersitzt.
~ Gerhard Klügl

Das folgende Video wurde im Rahmen der Quer-denken.TV-Serie von Michael Friedrich Vogt aufgezeichnet. In diesem fast 2-stündigen Gespräch erzählt Gerhard Klügl über seinen Werdegang als Aurachirurg, stellt die Grundprinzipien sowie die Behandlungsmethodik dieser Heiltechnik dar und führt schrittweise durch zwei Beispielbehandlungen.

 

 

Gerhard Klügl sieht das Wirken der Aurachirurgie eng mit der Quantenphysik verknüpft, welche von der Prämisse „Energie folgt der Aufmerksamkeit“ ausgeht. Er operiert nicht direkt an der Aura, sondern am „Ätherleib“, der sich 3 bis 4 cm vom Körper entfernt befindet und die physischen Organe widerspiegelt. Ein feinstofflicher Eingriff dieser Art ist im Prinzip eine Informationsübertragung, bei welcher die Aufmerksamkeit auf diejenige Stelle fokussiert wird, deren Regeneration gewünscht wird.

Für die Effektivität der Behandlung ist laut Klügl die Resonanz mit dem Behandelten ausschlaggebend. Diese stellt er über das Abtasten der Aura, durch Drücken auf Modelle her oder lässt den Klienten ein Organmodell in den Händen halten. Die Verbindung ist dann hergestellt, wenn der Behandelte in seinem physischen Körper eine Reaktion auf den Reiz verspürt. Um dieses Feedback richtig deuten und die weitere Vorgehensweise eruieren zu können, ist Klügl zufolge eine Anatomieausbildung unverzichtbar, weshalb er ausschließlich Physiotherapeuten, Ärzte und Heilpraktiker ausbildet.

Ebenso spielen in seiner Aurachirurgiepraxis Gelübde, Schwüre sowie karmische Wunden (selbst überlebt oder übernommen) eine große Rolle, deren Behebung bzw. Heilung die physischen Zellen erst für eine erfolgreiche Behandlung öffnet.

Weitere Informationen zu Aurachirurgie, Gerhard Klügl und anderen Praktizierenden wie auch Kontaktdaten finden sich unter BRILLICON – Brilliant Light Connection.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s